Beiträge werden im Oktober eher fällig

Die Termine für die Abgabe der Beitragsnachweise und die Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge werden im Oktober wegen des Reformationstags vorgezogen. Da der Feiertag in diesem Jahr bundesweit gilt, ist dies in allen Ländern zu beachten.

Der Reformationstag am 31. Oktober ist normalerweise nur in den (evangelisch geprägten) neuen Bundesländern ein arbeitsfreier Feiertag. Da sich in diesem Jahr die Veröffentlichung der Thesen Martin Luthers zum 500. Mal jährt, wurde der Tag auf Anregung der evangelischen Kirche von der Ministerpräsidentenkonferenz zum bundesweiten Feiertag bestimmt. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können sich über einen zusätzlichen freien Tag freuen, der sich in den katholisch geprägten Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland wegen des ebenfalls arbeitsfreien Feiertags Allerheiligen am 1.11. mit dem Brückentag 30.10. zu einem Kurzurlaub verbinden lässt.

Bei Lohnbuchhaltern und Steuerberatern ist allerdings Aufmerksamkeit angesagt. Sie haben Beiträge, die nach dem Arbeitsentgelt der Beschäftigten zu bemessen sind, in voraussichtlicher Höhe der Beitragsschuld oder wahlweise in Höhe der Beiträge des Vormonats spätestens am drittletzten Bankarbeitstag des Monats zu zahlen, in dem die Beschäftigung ausgeübt worden ist. Dies ist - wegen des Reformationstags und des Wochenendes am 28./29. Oktober - in diesem Jahr Donnerstag, der 26. Oktober. Das Geld muss der Krankenkasse zu Beginn des Tages zur Verfügung stehen.

Zusätzlich haben Betriebe bzw. Steuerberater den Einzugsstellen zwei Arbeitstage vor Fälligkeit der Beiträge durch Datenübertragung einen Beitragsnachweis zu übermitteln. Termin ist in diesem Jahr Dienstag, der 24. Oktober. Zur Wahrung der Frist muss der Beitragsnachweis am Vortag bis spätestens 24:00 Uhr bei der Einzugsstelle eingehen. Im kommenden Jahr gilt wieder die „normale“ Regelung; dann ist nur in den Ländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der Fälligkeitstag für die Beiträge der 26.10.2018 (übrige Länder 29.10.) und für den Beitragsnachweis der 24.10.2018 (übrige Länder 25.10.).

18. Oct.17

Zum 1. Januar 2018 werden Ergebnisse der Arbeitsgruppe zur Optimierung des Meldeverfahrens umgesetzt.

16. Oct.17

Bei Entsendungen gilt künftig das Recht des Heimatstaates bis zu 24 Monate weiter. Zudem gibt es Verbesserungen für Rentner.

13. Oct.17

Zur Frage, wie die Überlassung einer Bahncard durch den Arbeitgeber steuerlich zu beurteilen ist, wenn diese sowohl zur dienstlichen als auch zur...

11. Oct.17

Die Entfernungspauschale für Fahrten eines Flugbegleiters zum Heimatflughafen ist auch dann nur einmal zu gewähren, wenn die Rückfahrt nicht am selben...

09. Oct.17

Ab dem 1.10.2017 kann ein Arbeitnehmer bei seinem Finanzamt einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2018 stellen und sich so ein...

06. Oct.17

Ab dem 1. Januar 2018 ist eine gesonderte Kennzeichnung von Saisonarbeitnehmern in der DEÜV-Anmeldung erforderlich.

weitere News