"Sicher hin und zurück" – Ohne Unfall zur Berufsschule

Das DGUV-Präventionsprogramm "Jugend will sich-er-leben" macht im neuen Ausbildungsjahr Wegeunfälle zum Thema. "Sicher hin und zurück - Wege ohne Unfall" lautet das Motto der Aktion im neuen Ausbildungsjahr.

Mit dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. September hat auch das neue Programmjahr des Präventionsprogramms "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) begonnen. Unter dem Motto "Sicher hin und zurück - Wege ohne Unfall" widmet sich das Programm 2017/18 der Prävention von Wegeunfällen.

Berufsschülerinnen und Berufsschüler gehören bei Wegeunfällen zu der Risikogruppe Nummer 1: 42,4 Prozent der tödlichen Straßenverkehrsunfälle in der Schüler-Unfallversicherung entfallen auf diese Gruppe. Daher ist es besonders wichtig, Auszubildende auf die Gefährdungen im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Denn Wegeunfälle sind häufig Straßenverkehrsunfälle.

Zu diesem Zweck stellt "Jugend will sich-er-leben" Unterrichts- sowie Unterweisungsmaterialien zum Einsatz in Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben zur Verfügung. Lehr- und Ausbildungskräfte können die kostenfreien Materialien für ihren Unterricht und die Sensibilisierung der jungen Berufsanfänger nutzen. Herzstück des Medienpakets ist der Film "Pimp Up Your Day" für den Unterricht. Er wird ergänzt durch einen Animationsfilm, der aus fünf Episoden besteht. Diese werden auch in den Unterrichtsmaterialien aufgegriffen und vertieft.

Für Ausbildungsbeauftragte in Lehrbetrieben stellt JWSL ein modulares Unterweisungskonzept zur Verfügung. Beide Konzepte enthalten zusätzlich Arbeits- und Informationsblätter sowie Grundlagenwissen zum Präventionsthema.

Auszubildende haben auch in diesem Jahr wieder die Chance, an dem jährlich ausgeschrieben Kreativwettbewerb teilzunehmen: Zur Auswahl stehen dabei das Projekt "Mein Schulweg/Mein Arbeitsweg", das Entwerfen eines "Werbeplakats" oder die Produktion eines eigenen YouTube-Videos.Teilnahmeschluss ist der 28.2.2018.

Alle aktuellen Unterrichtsmaterialien und -medien des Themenjahres "Sicher hin und zurück - Wege ohne Unfall" sowie weitere Informationen sind auf der Website www.jwsl.de zu finden. 

 

 

18. Oct.17

Zum 1. Januar 2018 werden Ergebnisse der Arbeitsgruppe zur Optimierung des Meldeverfahrens umgesetzt.

16. Oct.17

Bei Entsendungen gilt künftig das Recht des Heimatstaates bis zu 24 Monate weiter. Zudem gibt es Verbesserungen für Rentner.

13. Oct.17

Zur Frage, wie die Überlassung einer Bahncard durch den Arbeitgeber steuerlich zu beurteilen ist, wenn diese sowohl zur dienstlichen als auch zur...

11. Oct.17

Die Entfernungspauschale für Fahrten eines Flugbegleiters zum Heimatflughafen ist auch dann nur einmal zu gewähren, wenn die Rückfahrt nicht am selben...

09. Oct.17

Ab dem 1.10.2017 kann ein Arbeitnehmer bei seinem Finanzamt einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2018 stellen und sich so ein...

06. Oct.17

Ab dem 1. Januar 2018 ist eine gesonderte Kennzeichnung von Saisonarbeitnehmern in der DEÜV-Anmeldung erforderlich.

weitere News